Warum die Massenmedien schädlich für dich sind

In vielen Büchern wird empfohlen, dass du Massenmedien wie TV, Zeitungen und Radio vermeiden solltest. Wenn du konsequent auf Massenmedien verzichtest oder den Konsum zumindest einschränkst, wird sich dein Leben langfristig verbessern.

Das Problem mit den Massenmedien ist, dass diese sich auf negative Umstände fokussieren. „Bad news are good news“ ist die Devise. Es gibt aber soviel Gutes auf der Welt. Mindestens genau so viel Gutes, wie es Schlechtes gibt.

 

Dein Unterbewusstsein wird diese negativen Nachrichten ungefiltert aufnehmen.

 

Du siehst, wie ein Flugzeug abgestürzt ist. So wirst du garantiert Angst haben, mit dieser einen Airline in nächster Zeit zu fliegen, obwohl die Wahrscheinlichkeit gering ist. Der Absturz hat nichts an der Wahrscheinlichkeit verändert. Aber die Neuigkeit hat es getan! Du hast nun mehr Angst vorm Fliegen.

Du möchtest im Leben bestimmte Dinge tun. Vielleicht ein Unternehmen gründen. Vielleicht ein Buch schreiben? Vielleicht möchtest du in Aktien investieren? Aber nein, du hast immer diese ganzen Reportagen im Hinterkopf. Von Hans-Müller, dessen Unternehmung pleite ging. Du hast nun Angst eine Unternehmung zu gründen. Ständig wird im TV gesagt, die nächste Wirtschaftskrise kommt. Es wird gezeigt, was alles nicht geht. Du hast Angst in Aktien zu investieren. Du bist total verhemmt. Nur weil im TV etwas Negatives darüber berichtet wurde.

Wenn du es nicht mal versuchst, kannst du keinen Erfolg haben. Klar gibt es Fehlschläge. Du lernst immer etwas dabei. Irgendwann wird es klappen.

Die Medien verzerren die Realität. Beim Unglück vom 11. September sind über 3.000 Menschen gestorben. Die USA ist dafür in den Krieg gezogen. Wusstest du, das über 150.000 Menschen am Tag sterben? (Es ist die Wahrheit, „google“ mal danach) Sind dann die 3.000 Menschen noch viel? Dafür in den Krieg ziehen? Würden die Medien jeden Tag berichten, das 150.000 Menschen sterben, wäre ein Bericht, dass 3.000 Menschen gestorben sind, uninteressant.

Das, was du in den Medien siehst, ist nicht die Realität! Es wird alles so verformt, geschnitten und verzehrt. Hauptsache das Publikum fühlt sich angesprochen. Es geht nur um den Profit.

Falle nicht drauf herein und lass den Fernseher aus. Schau dir nur Filme an, die du wirklich sehen möchtest. Lies lieber Bücher mit Inhalten die dich weiterbringen.

 

Mache echte Erfahrungen im Leben, statt den Erfahrungen zu vertrauen, die du aus den Medien ziehst.

 

Links:

Wie stehst du zu den Massenmedien?

 

my-Lifedesign
my-Lifedesign

Mein Name ist Sven Jaschan und ich beschäftige mich mit Entrepreneurship, Persönlichkeitsentwicklung, Erfolg und Glück.

One thought on “Warum die Massenmedien schädlich für dich sind

  1. Pingback: Wie du am frühen Morgen durch ein Morgenritual schon das Wichtigste erledigt hast - my-Lifedesign

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.